Klangkosmos Weltmusik -Internationale Musikkulturen in Wuppertal

Wir über uns

Musiken der Welt sind lokale Klänge, Lieder und Musikstile aus allen Teilen der Welt. Schwebeklang e.V. bietet die Möglichkeiten mehr zu den Hintergründen der Musiker und Musikerinnen, der Instrumente oder Länder zu erfahren und sich so auf musikalische Abenteuer einzulassen. In Workshops und Konzerten bieten wir die persönliche Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen und ihren Geschichten, die Entdeckung vielfältiger musikalischer Traditionen, die Ausdruck heutiger interkultureller bzw. transkultureller Gesellschaften sind. Wir präsentieren zeitgenössisches musikalisches Schaffen weltweit.
Das Projekt will Begegnungsräume schaffen, für eine gelebte Offenheit gegenüber Musik und Menschen aus anderen Regionen der Welt und zugleich Wege zur nachhaltigen Teilhabe im kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Wir vermitteln hautnahe Begegnungen mit den Künstlern/innen, mit ihrer Musik, ihren Instrumenten und Biographien. Die Musiker stammen aus unterschiedlichen Teilen der Erde wie Syrien, dem Iran, Südeuropa oder Mali. Mit ihren Instrumenten spiegeln sie die Diversität musikalischer Einflüsse wider:

Von der Oud, Darbouka, Djembe über Daf, Kamantsche, Laute bis zur Kanun und Santur u.s.w..
Im Schwebeklang sind die Heimatklänge aus allen Regionen der Welt zu hören. Ensembles und Musiker zeichnen als musikalische Botschafter ihrer Heimat eindrucksvolle Klangbilder, besingen berühmte und unbekannte Local Heroes, spielen auf uns vertrauten oder auf exotischen Instrumenten, teilen Melodien und Rhythmen von Ritualen und Festen mit uns und all dies in unzähligen Musikstilen, die uns eine Ahnung von der Schönheit, Kraft und Vielfalt der Musiken der Welt geben. Dabei finden die Workshops und Konzerte nie auf Inseln der Glückseligkeit statt. Die politischen, ökologischen und sozialen Katastrophen und aktuellen Themen der Welt spiegeln sich regelmäßig im Repertoire und in der Auswahl der Künstler und Künstlerinnen. So ist es auch in der Spielzeit 2019 / 2020.